Podcast zum Hören
Podcast zum Hören

"Mit dem gleichzeitigen Gefühl des Feierabends macht das Radfahren besonders Spaß." - Ludger (61) -

 Geschäftsführer Katholische Erwachsenenbildung Magdeburg

Tourenrad 

Kilometer pro Woche: 30 km Alter des Fahrrads: 1,5 Jahre Gänge: 21 Gewicht des Fahrrades: 14kg Max. Geschwindigkeit: 52 km/h Transportgewicht / Zuladung: 15 kg

Wann macht Radfahren Spaß? 

Wenn ich Feierabend habe und dann nicht auf dem schnellsten oder kürzesten Weg zurück fahren, sondern noch eine kleine Runde drehen. Die Arbeit liegt hinter mir und es gibt auch schöne Stellen zu fahren z.B. an der Elbe entlang. Mit dem gleichzeitigen Gefühl des Feierabends macht es dann besonders Spaß.

Wann macht Radfahren keinen Spaß? 

Ich wohne in Stadtfeld und seit längerer Zeit gibt es eine schwierige Streckenführung, da man immer durch den Bahnhof durch muss. Es gibt da drei Stellen, wo es immer einen strukturellen Konflikt zwischen Fußgängern und Radfahrern gibt. Das fängt an unter der Ringbrücke, dann weiter beim Willy-Brand-Platz vorne durch das City Carré Richtung Ampel Otto-von-Guericke-Straße und dann nochmal Leiterstraße. Keine ordentliche Zuordnung. Wäre sicherlich irgendwie machbar, um beiden Verkehrsteilnehmern, also Fußgängern und Radfahrern, eine vernünftige Verkehrsführung zu ermöglichen.

Deine persönliche Fahrradgeschichte?

Leider eine traurige Geschichte. Das liegt jetzt zwar schon ein Jahr zurück, aber ich habe innerhalb eines dreiviertel Jahres zwei Fahrräder durch Diebstahl verloren. Beide wurden tagsüber gestohlen, obwohl beide mit guten Schlössern angeschlossen waren. Das ist schon schmerzhaft und tut einem weh. Da wünscht man sich, dass es irgendwie einen aktiveren Fahndungsdruck auf Fahrraddiebstahl gibt.

By on September 14th, 2019 in Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Home / Allgemein / Fahrradportrait: Ludger
Top