Podcast zum Hören

Studie zeigt: Natur macht Städte gesünder

Ein Spaziergang durchs Grüne ist wohl einer der besten Wege, um sich zu entspannen. Das beweist auch eine Studie des Londoner Kings Colleges. Sie zeigte, dass sich der Kontakt zur Natur positiv auf die psychische Gesundheit von Menschen in Großstädten auswirkt. Die Studie entstand in Zusammenarbeit mit dem Landschaftsarchitekturbüro J&L Gibbons und der Kunststiftung Nomand Projekts. Um herauszufinden, welchen Einfluss die natürliche Umgebung auf das Wohlbefinden von Stadtbewohnern hat, entwickelten die Forscher eine App für das Smartphone.

Die Ergebnisse der Studie zeigten, dass der Einfluss der Natur, das Sehen von Bäumen, des Himmels und das Hören von Vogelgesang eine weit höhere Bedeutung haben, als nur der Entspannung zu dienen. Sie können zur essentiellen Gesunderhaltung der Psyche von Großstädtern beitragen. Besonders Menschen mit einem höheren Risiko, an einer zu psychischen Krankheit zu erkranken, profitieren von den positiven Einfluss einer natürlichen Umgebung.

Insgesamt wurden über 100 Personen befragt. Mithilfe der Smartphone-App “Urban Mind” konnten Sie eine Woche lang Angaben zu ihrem aktuellen Standort und ihrem seelischen Wohlbefinden machen. Dabei wurden Sie auch gefragt, ob sie aktuell Bäume sehen oder Vögel hören können.  Die Ergebnisse zeigten, dass eine natürliche Umgebung einen langanhaltenden positiven Einfluss auf die mentale Gesundheit der Befragten hatte. Wer in seinem täglichen Alltag in der Stadt mehr Natur erlebte, fühlte sich besser.

Teilnehmer betonten, dass sie durch die Teilnahme an der Studie bewusster mit ihrer Umwelt umgingen und sich Gedanken darüber machten, in welcher Stadt sie leben wollen würden. Die Autoren der Studie hoffen, dass ihre Erkenntnisse zu mehr Investition in Städten führen, die das mentale Wohlbefinden ihrer Bewohner verbessern. Auch in Deutschland gibt es seit einigen Jahren Initiativen, die mit sogenannten Urban Gardening Projekten Natur zurück in die Stadt bringen. Sie setzten sich dafür ein, öffentliche Flächen mit Zier- oder Nutzpflanzen zu bebauen. Ihr Ziel ist es, Städte damit lebenswerter und naturnäher zu machen.

https://academic.oup.com/bioscience/advance-article/doi/10.1093/biosci/bix149/4791430?searchresult=1a

By on Januar 13th, 2018 in Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Home / Allgemein / Gesünder leben durch Natur in der Stadt
Top