Podcast zum Hören

Die DeRoFlotte erreicht einen ersten Meilenstein

Die Dessau-Roßlau-Flotte erreicht den ersten Meilenstein. Das Ende 2017 gestartete Transportrad-Projekt des ADFC Dessau hat bereits 1100 € Spenden eingenommen. Mit seiner Crowedfunding Aktion will der Fahrradclub frei verleihbare Transportfahrer für die Bauhausstadt finanzieren.

Der Vor-Ort-Verein wird das Projekt wahrscheinlich auch mit seinen Lastenrädern unterstützen.

 

Um Unterstützung für das allein durch Spenden finanzierte Projekt zu sammeln, veranstaltete der ADFC gemeinsam mit BÜNDNIS90/DIE GRÜNEN am vergangen Mittwoch einen Informationsabend. Zu Gast war unter anderem die Vorsitzende der Landtagsfraktion der Grünen, Conny Lüdemann. Sie gehört zu den prominentesten Dessauer Unterstützern des Projekts und erklärte die Vorzüge von Transporträdern. Martin Hoffmann vom ADFC stellt am Beispiel des Magdeburger Lastenrad Projekts LaRa vor, wie sich ein solches Projekt auch in Dessau umsetzten lassen könnte. Rund 30 interessiere Dessauer nutzten den Abend, um sich über das Projekt zu informieren und Ideen auszutauschen.

"Das macht einfach Spaß und ist total preiswert."
Stephan Marahrens vom ADFC Dessau über Transporträder

Das erste Fahrrad der Flotte ist mit dem aktuellen Spendenstand schon fast finanziert. Läuft alles nach Plan, will der ADFC das Transportfahrrad im Rahmen des Dessauer Fahrrad-Aktionsmarkts am 5. Mai der Öffentlichkeit übergeben. Untergebracht werden soll das Fahrrad zunächst beim Umweltbundesamt am Wörlitzer Platz. Wer das Transportrad dann einmal selbst ausprobieren will, kann ganz einfach online gehen, das Rad buchen und es dann vor Ort abholen. Die Ausleihe ist völlig kostenfrei. Dabei kann man das Rad von vier Stunden bis zu drei Tagen ausleihen. Bei einem Rad soll es aber nicht bleiben. Der Fahrradclub hofft mit seiner Spendenkampagne genug Geld für zwei solcher Räder einnehmen zu können. Auch der Vor-Ort-Verein kann sich vorstellen, das Projekt mit seinen Lastenrädern zu unterstützen.

Der ADFC will mit dem Projekt Dessauern die Möglichkeit geben, Transporträder als Alltagsverkehrsmittel in der Stadt zu entdecken. "Der erste Vorteil ist, dass viele Menschen die Möglichkeit haben, mal auszuprobieren, wie es ist, mit dem Fahrrad den Einkauf, die Liebste oder die Kinder zu transportieren. Der zweite Vorteil für uns als ADFC ist natürlich, dass man mal das ganze Potenzial des Fahrrads auch durch Dessau-Roßlau fahren sieht. Und jeder, der mal mit so einem Fahrrad gefahren ist, der weiß: Das macht einfach Spaß und ist total preiswert." so Stephan Marahrens vom ADFC Dessau.

Wer das Projekt des Fahrradclubs unterstützen will, kann mit dem Kennwort "Transport Dessau" an das Konto des ADFC Sachsen-Anhalt spenden. Eine Spendenquittung wird ab einem Betrag von 10 Euro ausgestellt. Bitte geben Sie bei der Spende Name und Anschrift an.

ADFC Landesverband Sachsen-Anhalt e.V.
GLS Bank, IBAN DE06 4306 0967 4118 7924 00
Kennwort: “Transport Dessau”

By on Januar 19th, 2018 in Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Home / Allgemein / Die DeRoFlotte ist auf dem besten Weg
Top